Wie die Ruhe vor dem Sturm – Brittainy C. Cherry

Inhalt

In „Wie die Ruhe vor dem Sturm“ bewirbt sich Eleanor auf eine Stelle als Nanny, ohne zu ahnen, dass ihr Arbeitgeber Greyson sein wird. Sie kennt Grey von früher, als zwischen ihnen etwas ganz Besonderes war. Doch jetzt ist er nur noch ein gebrochener Mann, eiskalt und abweisend…

Zweigeteilt

In aller Kürze:

Anfangs habe ich gedacht, ich würde mehr Sterne vergeben. Denn das Buch ist in zwei Teile geteilt: Einmal lesen wir von den beiden als Jugendliche – und dieser Teil hat mir so sehr gefallen! Er liest sich flüssig weg, ist berührend. Einfach toll!

Aber dann gibt es da eben auch noch den Teil, der 16 Jahre später spielt. Und hier kam mir vieles so unglaubwürdig vor, dass ich nicht mitfühlen konnte. Die Handlungen waren teilweise nicht nachvollziehbar, die Gefühle kamen nicht bei mir an. Es war einfach so schade, nachdem mich die Geschichte aus ihrer Vergangenheit so überzeugen konnte.

Fortsetzungen

Das Buch stellt den Auftakt der Chances-Reihe dar. In den zwei Folgebänden geht es um Shay und Landon, die wir in „Wie die Ruhe vor dem Sturm“ schon etwas kennen lernen. Sie heißen „Wie die Stille vor dem Fall – Erstes und Zweites Buch.“

3/5!

Wie die Ruhe vor dem Sturm (Chances-Reihe, Band 1)


Weitere Bücher, die ich von der Autorin gelesen habe:

Wenn Donner und Licht sich berühren

Eine Antwort

Und was sagst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Links mit einem Sternchen (*) sind Affiliate-Links. Wenn du einen Affiliate-Link anklickst und im Partner-Shop einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keinerlei Mehrkosten.