Du wurdest in den Sternen geschrieben – Bahar Yilmaz

Wer ist Bahar Yilmaz?

Um ganz ehrlich zu sein: Ich habe noch nichts von der Autorin gehört, bevor ich ihr Buch „Du wurdest in den Sternen geschrieben“ entdeckt habe. Die guten Bewertungen und der Klappentext haben mich angesprochen, so dass ich mir das eBook gekauft habe.

Inzwischen weiß ich, dass Bahar Yilmaz sich u.a. als Lebenscoach bezeichnet, weitere Bücher veröffentlicht sowie einen eigenen Podcast hat und Online-Trainings anbietet. Gerade aus dem Coaching-Bereich gibt es auch einige Beispiele.

Sie kam in dem Buch für mich sympathisch, motivierend und ehrlich rüber.

Was mir besonders gefallen hat

Die Autorin greift einige bekannte (spirituelle) Sätze auf und sagt ihre Meinung dazu. Sie hält viele Sprüche für schwierig und erklärt nachvollziehbar, warum das so ist.

Ich fand beispielsweise die kurze Schilderung über ihre Zeit im Kloster und die Folgen davon sehr interessant. Ich konnte selten bei dem Thema „Hier und Jetzt/Gegenwärtigkeit“ so mitgehen. Die Bedenken, die ich diesbezüglich hatte, haben sich in ihrem Text absolut wiedergefunden und bestätigt. Allgemein habe ich ihre Gedanken in Bezug auf die als allgemeingültige Wahrheiten angenommenen Sätze oft als eher unüblich empfunden – aber auf eine gute Art und Weise. Ich konnte sie nämlich bestens nachvollziehen.

Motivierend

Es gibt viele Impulse, durch die man zum Umdenken ermutigt wird. Gleichzeitig will Bahar Yilmaz keinen genauen Weg vorgeben, was ich sehr gut finde.

Das Buch motiviert dazu, auf sich selbst zu hören, alte Gewohnheiten zu überprüfen, sich selbst herauszufordern und dadurch zu wachsen. Man wird immer wieder an seine eigene Einzigartigkeit erinnert, was bei den meisten sicher ein positives Gefühl hervorruft und hinterlässt.

Stil

Die Leser*innen werden mit „du“ angesprochen. Dadurch fühlt man sich direkt gemeint und eingebunden, es entsteht eine gewisse Verbindung mit dem Text bzw. mit Bahar Yilmaz. Diese Verbindung wird noch dadurch verstärkt, dass sie über ihre eigenen Erfahrungen schreibt und auch die dunklen Zeiten nicht auslässt, sondern offen anspricht. Das schafft ein zartes Vertrauen, das eine gute Basis ist, um wirklich zu den Leser*innen durchzudringen.

Das Buch lässt sich einfach runterlesen. Die Autorin schafft es immer mal wieder, besonders treffende und einprägsame Sätze einzustreuen, was mir gut gefallen hat. Ich habe einige Markierungen gesetzt.

Manches war mir ein bisschen zu „zuckrig“, sowas wie „Herzroute“, „Herzensweg“, „Herzensstimme“, aber das ist natürlich eine Frage des persönlichen Geschmacks und lag für mich auch noch im Rahmen.

Sammelsurium

Viele verschiedene Themen werden in „Du wurdest in den Sternen geschrieben“ angesprochen. Manche haben mich persönlich mehr interessiert als andere. Einige Denkanstöße fand ich sehr hilfreich, auch wenn für mich nur wenig Neues dabei war.

Insgesamt hatte ich den Eindruck, dass zwar zahlenmäßig viel angesprochen wurde, in den Kapiteln aber nicht sehr in die Tiefe gegangen wurde. Für Leser*innen, die sich einen kurzen Überblick über verschiedene Bereiche erhoffen und vielleicht generell nicht gerne allzu lange Texte zu einem bestimmten Thema lesen, mag das passen. Ich selbst hatte mehrmals das Gefühl, man hätte jeweils noch viel mehr sagen können, wodurch der Eindruck, dass man zu sehr an der Oberfläche bleibt, sicher geschmälert worden wäre.

Verstärkend

Ich habe ihr oft zugestimmt, aber die Autorin hat mir wenig aufgezeigt, das ich noch nicht wusste oder irgendwo schon einmal so oder so ähnlich gelesen habe. Nichtsdestotrotz empfinde ich Bücher wie diese sehr selten als kompletten Reinfall oder Zeitverschwendung, weil potenziell immer die Möglichkeit besteht, dass eine Formulierung so gut ist, dass selbst Bekanntes noch besser ankommt. Außerdem ist es grundsätzlich gut, positive und ermutigende Texte wie diese zu lesen, damit das Wissen und die guten Gedanken gefestigt werden.

Fazit

Für mich gab’s wenig Neues. Ich fand ihre Ansätze oft gut, hätte mir aber noch mehr zu den einzelnen Themen gewünscht. Trotzdem lässt es mich grundsätzlich angespornt und in positiver Stimmung zurück.

3/5!

Du wurdest in den Sternen geschrieben: Erkenne, wie wundervoll du bist

224 Seiten / ISBN: 978-3-7787-9296-4


Und was sagst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Links mit einem Sternchen (*) sind Affiliate-Links. Wenn du einen Affiliate-Link anklickst und im Partner-Shop einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keinerlei Mehrkosten.