Elisabeth Herrmann – Das Dorf der Mörder

Inhalt

Charlotte Rubin, in „Das Dorf der Mörder“ Mitarbeiterin des Berliner Tierparks, gesteht, einen Menschen getötet zu haben. Sie lädt die Schuld auf sich, schweigt nach ihrem Geständnis aber beharrlich. Der Fall scheint geklärt – nur die junge Streifenpolizistin Sanela Beara will sich mit dieser Lösung nicht zufriedengeben. Sie wurde bei der ersten Spurensuche brutal niedergeschlagen und ist nicht nur deshalb besonders hartnäckig. Unerlaubt sucht sie auf eigene Faust weiter – bis auch sie endgültig an ihre Grenzen stößt…

Figuren

Zunächst muss ich sagen, dass ich mit Sanela Beara nicht besonders warm geworden bin. Sie stellt aber trotzdem eine gelungene Figur dar, gerade weil sie der völlige Gegensatz zu dem Kriminalhauptkommissar Gehring ist, der am liebsten ihre Recherchen im Keim ersticken würde. Und sie am besten gleich mit.

Verlauf

Der Kriminalroman beginnt sehr blutig. Die Schilderungen sind nichts für schwache Nerven!

Einen zweiten Strang gibt es auch. Hier erhält der Leser einen Einblick in die Arbeit des Professors Brock. Er soll das Gutachten über Charlie anfertigen. Speziell der Psychologe Jeremy Saaler spielt in diesem Teil eine große Rolle. Mir hat dieser Zweig noch besser gefallen als die polizeilichen Ermittlungen. Er hat mich mehr gepackt und ich war wirklich gespannt, in was sich der junge Psychologe da verrennt – oder eben auch nicht.

Die Autorin hat eine fesselnde Story entworfen und gut gezeichnete Charaktere auftreten lassen. Auch die Umgebung, das verlassene „Geisterdorf“, sind gelungen beschrieben. Ich konnte die gruselige Atmosphäre direkt spüren. Sie schreibt detailreich und mit hohem Tempo, so dass die Geschichte stets flott vorangetrieben wird.

Ein paar Punkte haben mich allerdings gestört. Zum Beispiel bin ich als Leser viel eher über gewisse Aussagen gestolpert, als der erfahrene Professor, der ja nun einmal eine Koryphäe auf seinem Gebiet ist. Das ist schade. Auch die Glaubwürdigkeit kann stellenweise doch arg angezweifelt werden.

Nichtsdestotrotz habe ich den Verlauf mit Spannung verfolgt. Alles gipfelt in einem mitreißenden Finale, das äußerst geglückt ist.

Fazit

Spannend und blutig!

3,5/5!

Das Dorf der Mörder: Sanela Beara 1 – Kriminalroman – Kriminalroman

Reihenfolge

„Das Dorf der Mörder“ ist der Auftakt einer Reihe um Sanela Beara. Bisher sind zwei Teile erschienen. Die Reihenfolge lautet:

1 – Das Dorf der Mörder
2 – Der Schneegänger

Und was sagst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Links mit einem Sternchen (*) sind Affiliate-Links. Wenn du einen Affiliate-Link anklickst und im Partner-Shop einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keinerlei Mehrkosten.