Liane Moriarty – Vergiss ihn nicht

Inhalt

Alice und Nick erwarten in „Vergiss ihn nicht“ ihr erstes Kind. Es ist 1998 und alles ist in Ordnung. Jedenfalls dachte Alice das, als sie nach einem Sturz aufwacht. In Wirklichkeit schreiben wir das Jahr 2008, sie hat bereits drei Kinder geboren und steckt in einem Scheidungs- und Sorgerechtsstreit mit ihrem geliebten Mann. Die Welt steht Kopf!

Lahmer Einstieg

Zunächst muss ich leider die ersten Seiten kritisieren. Die konnten mich überhaupt nicht überzeugen, waren verwirrend und lahm, teilweise konnte ich mir gar nicht vorstellen, dieses nicht gerade dünne Buch bis zum Schluss zu lesen. Zum Glück besticht der Text durch einen flüssigen Schreibstil, so dass die ersten Seiten schnell der Vergangenheit angehören – und die Geschichte Fahrt aufnimmt. Endlich wird es interessant und spannend, teils sogar ziemlich berührend und ergreifend.

Allgemein hätten es ein paar Seiten weniger sicher auch getan, manches kam mir wiederholt und extra gezogen vor. Dafür und für die ersten Seiten werde ich einen kleinen Abzug vornehmen.

Regt zum Nachdenken an

Positiv hervorzuheben ist, dass das Buch bei den Leser*innen ankommt. Man fängt an, Dinge zu überdenken. Darauf hat die Autorin sicher abgezielt und das hat sie auch tatsächlich – bei mir – geschafft. Ich finde es toll, wenn Geschriebenes nicht nur konsumiert und anschließend vergessen wird, sondern auch nachwirkt. Das trifft hier zu.

Besonders angetan hat es mir der Epilog, der mich im Hinblick auf das Ende versöhnlich stimmt.

Bücher zum Thema Gedächtnisverlust gibt es, gerade im Bereich „Chick-Lit“, einige. Das Thema ist also keineswegs neu. Trotzdem konnte mich „Vergiss ihn nicht“ größtenteils überzeugen.

Neuer Titel

Das Buch ist unter dem Titel „Alle außer Alice“ im Oktober 2021 noch einmal im Diana Verlag erschienen.

Fazit

Ein paar Seiten weniger hätten zwar nicht geschadet, aber insgesamt ziemlich gut!

4/5!

Vergiss ihn nicht: Roman

Und was sagst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Links mit einem Sternchen (*) sind Affiliate-Links. Wenn du einen Affiliate-Link anklickst und im Partner-Shop einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keinerlei Mehrkosten.