Michaela Möller – Einzelstücke

Inhalt

Anna aus „Einzelstücke“ hat es nicht leicht: Ihre Mutter ist früh abgehauen, der Vater tot, ihre ehemals beste Freundin heiratet ihren Ex, sie kann sich nicht binden und ihr Pony sitzt nie – es ist zum Verzweifeln! Als sie nun auf Moritz trifft, ändert sich alles. Er ist arrogant, überheblich und unfreundlich – aber sie würde ihn heiraten. Er sie allerdings nicht…

Figuren

Anna ist eine sehr sympathische Figur. Immer einen Notfallplan im Gepäck, versucht sie, ihr Leben zu meistern. Ihr Freundeskreis ist chaotisch, ihre Nachbarin hat ein loses Mundwerk. Insgesamt eine gute Ausgangssituation, um viel Stoff in einem Buch unterzubringen. Es wird nie langweilig, Trubel wohin man sieht, ständig passieren neue Dramen. So bleibt man immer bei Laune und es entstehen keine Längen. Schön!

Stil

Der Stil der Autorin ist ganz gut, allerdings mag ich es nicht so, wenn immer Dinge wiederholt werden. Damit meine ich so etwas wie: „Verdammt. Verdammt. Verdammt.“ oder auch: „Mist! Mist! Mist!“ Muss nicht sein. Vor allem nicht ständig. Das stört meinen Lesefluss doch etwas.

Amüsant

Ansonsten kommt die Story aber gut rüber. Manchmal bin ich sogar ins Schmunzeln gekommen. Das Ende konnte auch überzeugen.

Fazit

Gute und leichte Unterhaltung für zwischendurch. Wird nicht im Gedächtnis bleiben, aber zum Abschalten absolut geeignet.

3,5/5!

Einzelstücke auf den Kindle laden.

Und was sagst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Links mit einem Sternchen (*) sind Affiliate-Links. Wenn du einen Affiliate-Link anklickst und im Partner-Shop einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keinerlei Mehrkosten.