Caroline Graham – Die Rätsel von Badger’s Drift

Inhalt

Eine alte Dame stirbt in „Die Rätsel von Badger’s Drift“. Es sieht nach einem natürlichen Tod aus. Doch ihre langjährige Freundin ist da anderer Meinung. Trotz anfänglicher Skepsis ermitteln Barnaby und Troy.

Meine Meinung

Dies ist der dritte Fall, den ich mit Chief Inspector Barnaby und seinem Sergeant Troy gelesen habe. Man muss keine Reihenfolge einhalten, jede Geschichte ist für sich abgeschlossen. Ich mag die Ermittlungen der beiden immer sehr gern.

Caroline Graham hat mich gewohnt gut unterhalten, bodenständig, englisch. Langeweile kommt nicht auf, vielmehr ist es ziemlich spannend und immer geschieht etwas Neues. Die Leser*innen werden stets bei Laune gehalten.

Der Tod der alten Dame wird nicht vertieft, im Verlauf geschieht dann aber doch noch etwas Blutiges. Das ist jedoch auch für Zartbesaitete gut erträglich, möchte ich behaupten. Ich fand es jedenfalls nicht schlimm.

Fazit

Auch „Die Rätsel von Badger’s Drift“ ist wieder ein ordentliches Werk der Autorin. Ich mag’s.

4/5!

Die Rätsel von Badger’s Drift / Requiem für einen Mörder: Zwei Fälle für Inspector Barnaby in einem Band


Mehr von der Autorin

Ich habe weitere Bücher von Caroline Graham gelesen, beispielsweise:

Ein sicheres Versteck.

Und was sagst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Links mit einem Sternchen (*) sind Affiliate-Links. Wenn du einen Affiliate-Link anklickst und im Partner-Shop einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keinerlei Mehrkosten.