Caroline Graham – Treu bis in den Tod

Inhalt

„Treu bis in den Tod“ spielt im kleinen Örtchen Fawcett Green. Hier verschwindet Simone. Ist sie abgehauen? Kurze Zeit später wird ihr Ehemann ermordet in seiner Wohnung gefunden. War es Selbstmord? Die Ereignisse überschlagen sich, als noch jemand vermisst wird. Chief Inspector Barnaby und sein Sergeant Troy ermitteln.

Stil

Super! Caroline Graham schreibt spannende Krimis, ohne dass sie unnötig Blut vergießt. Wie man der Inhaltsangabe schon entnehmen kann, werden jede Menge Fragen aufgeworfen, deren Beantwortung man entgegensieht. Man bliebt also dran.

Es wird jede Menge Spannung aufgebaut, ein solider Kriminalfall will schließlich aufgeklärt werden.

Die Autorin schreibt erfrischend und einnehmend. Die Schilderungen der englischen Idylle kommen sehr gut rüber. Der Verlauf der Story ist nicht vorhersehbar und das Ende weiß auch zu überraschen.

Figuren

Die Ermittler, nämlich der Chief Inspector Barnaby und sein Sergeant Troy, sind toll. Ich mochte das Duo sehr. Die handelnden Figuren sind allgemein glaubwürdig und gut gelungen.

Es gibt übrigens sogar eine Serie mit DCI Barnaby. Das spricht ja auch schon qualitativ irgendwie für sich, finde ich.

Fazit

Grundsolider, beschaulicher Krimi. Ich bin begeistert!

5/5!

Treu bis in den Tod/Ein sicheres Versteck: Zwei Romane in einem Band


Mehr von der Autorin auf BuchBesessen

Von Caroline Graham habe ich weitere Bücher gelesen, beispielsweise

Requiem für einen Mörder.

Eine Antwort

Und was sagst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Links mit einem Sternchen (*) sind Affiliate-Links. Wenn du einen Affiliate-Link anklickst und im Partner-Shop einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keinerlei Mehrkosten.