Die Verwandlung – Franz Kafka

Inhalt

In Kafkas „Die Verwandlung“ lesen wir die Geschichte von Gregor Samsa. Gestern war er ein Handelsvertreter, der seine gesamte Familie durchgebracht hat, heute erwacht er als Käfer. Wie der selbstlose Ernährer zum hilflosen Geschöpf wird, wie seine Eltern und Schwester mit all den Veränderungen, die seine Lage mit sich bringt, umgehen, darum geht es auf ca. 65 Seiten. Der Rest besteht aus Erläuterungen.

Ein Klassiker

„Die Verwandlung“ war bei uns in der Schule keine Pflichtlektüre, ich kannte deshalb nur den Titel und den prägnanten ersten Satz, der mir in diversen Schreibratgebern begegnet ist. Das Buch stammt aus dem Jahre 1912. Ich war gespannt, wie sich der Text lesen lassen würde – und bin positiv überrascht. Meine Ängste waren unbegründet, ich hatte keinerlei Probleme, denn die Formulierungen sind verständlich. Manche Bezeichnungen werden dennoch kurz am Rand in geläufigeren Worten genannt, z.B. wenn es sich um österreichische Begriffe handelt.

Nüchtern, aber berührend

Die Erzählung ist in drei Teile gestückelt. Ich habe gefesselt mitverfolgt, wie sich die Rollen und Abhängigkeiten vertauscht haben, und fand es spannend, wie die Beteiligten damit umgegangen sind. Insbesondere die Entwicklung seiner 17-jährigen Schwester Grete, die ihm sehr am Herzen liegt, hat mich erstaunt.

Obwohl der Text nüchtern gehalten ist, hat Gregors Schicksal mich berührt und mitgenommen, wohl auch, weil es sich im Hinblick auf Themen wie Akzeptanz etc. auf so viele andere Konstellationen umlegen lässt.

Interpretationsspielraum

Die Suhrkamp-Ausgabe enthält neben Hintergrundinformationen auch Wort- und Sacherläuterungen sowie Deutungsansätze. Ich fand diese Extras interessant. Schon beim Lesen wird deutlich, dass es viele Interpretationsmöglichkeiten gibt. Ich mag Geschichten, die förmlich danach schreien, gedeutet zu werden – und genau so eine ist das.

Fazit

Ich bin positiv überrascht, kann mir jetzt noch mehr unter dem Adjektiv „kafkaesk“ vorstellen – und werde weitere Werke von Franz Kafka lesen.

4/5!

Die Verwandlung: Text und Kommentar

144 Seiten / ISBN: 978-3-518-18813-2


Und was sagst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Links mit einem Sternchen (*) sind Affiliate-Links. Wenn du einen Affiliate-Link anklickst und im Partner-Shop einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keinerlei Mehrkosten.