Kristin Hannah – Wer dem Glück vertraut

Inhalt

Als ihr Mann mit ihrer Schwester durchbrennt, ist für Joy aus „Wer dem Glück vertraut“ klar: jetzt kommt sie! Lange Zeit hat sie zurückgesteckt, ihre Träume und Sehnsüchte nach fremden Ländern hintangestellt. Doch damit ist jetzt Schluss. Sie bucht wahllos einen Flug – und gelangt in das Abenteuer ihres Lebens!

Stil

Kristin Hannah schreibt flüssig und mit ganz viel Gefühl. Man konnte sich in alle Personen hineindenken, alle geschilderten Szenen schillernd vor sich sehen. Es lebt förmlich! Durch den bildhaften Stil läuft ein Film im Kopf ab, den man gebannt mitverfolgt.

Verlauf

Zunächst war ich unschlüssig, was ich von dem Roman halten sollte, denn erst einmal geschehen viele merkwürdige und unerklärliche Zufälle, die man einfach nicht ohne Weiteres hinnehmen möchte. Wenn man der Geschichte allerdings eine Chance gibt, wird im zweiten Teil alles klarer. Durch eine absolut unvorhersehbare Wendung lichtet sich der Nebel und ich als Leser wurde versöhnt.

Leider ist das Ende wieder nicht von dieser Welt, kommt eher magisch daher. Es ist aber trotzdem gelungen, sofern man nicht immer eine Realitätsnähe braucht, um zufrieden zu sein.

Für mich ist das Buch zusammenfasend eine romantische und gefühlvolle Story, die tolle Figuren mit sich bringt und lange völlig undurchsichtig bleibt. Super für zwischendurch.

Fazit

Voller Gefühl, aber nicht immer realistisch.

3,5/5!

Wer dem Glück vertraut: Roman

Und was sagst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Links mit einem Sternchen (*) sind Affiliate-Links. Wenn du einen Affiliate-Link anklickst und im Partner-Shop einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keinerlei Mehrkosten.