Wer es leicht nimmt, hat es leichter – Mathias Fischedick

Inhalt

In „Wer es leicht nimmt, hat es leichter“ geht man mit Hilfe des erfahrenen Coachs Mathias Fischedick gegen seinen persönlichen Jammerlappen an. Ein individueller Weg wird erarbeitet. Was will man wirklich? Hier findet man es heraus!

Der Autor schreibt locker und ansprechend, gibt dem Jammerlappen ein Gesicht. Ab und an fühlte ich mich ertappt, so muss ich beispielsweise wirklich an meiner Flexibilität arbeiten. Natürlich war mir das vorher auch schon klar, aber es schadet absolut nichts, darauf gestoßen zu werden. Manchmal braucht man einfach einen Schubs, um Dinge anzugehen. Ich habe daher auch das kostenlose Angebot genutzt und den Newsletter abonniert. Toll, dass es so viele (kostenloses) Online-Möglichkeiten zu diesem Programm gibt!

Das Buch ist kein Roman, den man einfach so runterliest. Vielmehr gibt es viele Stellen, an denen man Sachen ausfüllen soll, und andere, um sich Dinge zu notieren. Es ist schon eher als kleiner Workshop, als praxisnahes Arbeitsbuch zu sehen. Motivierend ist, dass sich vieles direkt umsetzen lässt und keine große Vorbereitung braucht. So hat man weniger Ausreden und mehr Motivation.

Fazit

Es ist ein sehr unterhaltsamer Ratgeber, der zum Nachdenken anregt. Der Autor konnte mich erreichen. Ich kann die Lektüre und das Umsetzen der Übungen sehr empfehlen.

5/5!

Wer es leicht nimmt, hat es leichter: Wie wir endlich aufhören, uns selbst im Weg zu stehen

Und was sagst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Links mit einem Sternchen (*) sind Affiliate-Links. Wenn du einen Affiliate-Link anklickst und im Partner-Shop einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keinerlei Mehrkosten.