Ronald Reng – Robert Enke: Ein allzu kurzes Leben

Vorab: Ich bin kein großer Fußballfan (außer bei der EM und WM), wusste über Robert Enke nichts. Aber seine Geschichte hat mich interessiert. Und ich bin froh, dass ich das Buch gelesen habe. Es ist also auch für Fußball-Laien etwas.

In dem Buch geht es um Depressionen. Auch heute häufig noch ein Tabu-Thema. Leider.

Das Werk hat mich sehr berührt. Man liest, wie es Robert Enke ging, welche Ängste er durchlitt, welchen Druck er aushalten musste. Dazu die Depression, die versteckt werden sollte und die zusätzliche Panik, sie könnte doch entdeckt werden… Letztlich verständlich, dass er keinen anderen Ausweg mehr sah, als sich umzubringen. Es ist erschütternd!

Depressive Menschen wollen im Grunde nicht sterben, um zu sterben – sie wollen nur, dass diese Finsternis, die Antriebslosigkeit etc. verschwinden. Es ist so traurig, dass Betroffene manchmal keine Alternative sehen. Ich war während des Lesens oft traurig und am Ende wirklich fassungslos. Es tut mir so leid für ihn, seine Familie, Frau und Tochter. Sein Schicksal zeigt eines ganz klar: Da muss wirklich dringend noch viel viel mehr passieren!!!!

Ronald Reng hat die Geschichte gut rübergebracht. Ich war sehr gefesselt und auch wenn manche Dinge sehr detailliert berichtet werden, war ich nie gelangweilt. Ich konnte mir Robert Enkes Leben gut vorstellen, mich – so weit das möglich ist – in ihn hineinversetzen.

Es ist bewundernswert, dass er immer er selbst geblieben ist. Er hat sich nie verbogen. Das ist sehr stark! Ronald Reng hat ihn mir sehr sympathisch gemacht.
Bewundernswert ist natürlich auch seine Frau Teresa. Sie hatte und hat schwere Zeiten zu überstehen. Toll, dass sie mit der Krankheit so umgehen, so ruhig und verständnisvoll bleiben konnte. Das verlangt einem sicher auch viel ab.

Fazit: Ein Torhüter mit bewundernswerter Persönlichkeit. Traurige, aber wichtige Geschichte. Sehr lesenswert!

5/5!

Robert Enke: Ein allzu kurzes Leben

Und was sagst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Links mit einem Sternchen (*) sind Affiliate-Links. Wenn du einen Affiliate-Link anklickst und im Partner-Shop einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keinerlei Mehrkosten.