Tineke Beishuizen – Haus des Schweigens

Inhalt

Als Emma eintrifft, ist ihre Schwester Flora aus „Haus des Schweigens“ weg. Und das, obwohl sie mit ihrem Besuch rechnen müsste. Die Situation spitzt sich zu, als man Floors Auto in einem See findet. Die Ermittlungen stocken, doch Emma gibt nicht auf…

Spannende Ausgangslage

Ein spannender Kriminalroman, der zunächst einige Fragen aufwirft. Ist Floor verschwunden? Wieso hat sie nichts mitgenommen? Nach dem Autofund ist klar, dass etwas Schreckliches passiert sein muss. Es ist glaubwürdig, dass Emma sich nicht mit den Ermittlungsergebnissen abfinden möchte. Der Täter muss einfach gefasst und die Tat aufgeklärt werden! Den Anspruch hätte wohl jeder, der so betroffen ist, wie sie hier.

Figuren

Mir hat die Protagonistin ziemlich gut gefallen. Sie handelt glaubwürdig und kam mir dadurch authentisch vor.

Recht spannend

Die Geschichte ist ziemlich spannend und nachvollziehbar. Man möchte wissen, was vorgefallen ist, und verfolgt Emmas Spurensuche gerne und gespannt mit. Die 224 Seiten sind ratz-fatz ausgelesen.

Fazit

Ein solider Fall, der zwar nicht lange nachhallen wird, aber dennoch gefällt.

3,5/5!

Haus des Schweigens: Kriminalroman

Und was sagst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Links mit einem Sternchen (*) sind Affiliate-Links. Wenn du einen Affiliate-Link anklickst und im Partner-Shop einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keinerlei Mehrkosten.