Andreas Franz – Jung, blond, tot

Inhalt

Mädchen, allesamt jung und blond, werden in Frankfurt brutal vergewaltigt und ermordet. Der Täter vollzieht in „jung, blond, tot“ jedes Mal ein Ritual: Er bindet ihre Haare mit roten Schleifen zu zwei Zöpfen. Was hat es damit auf sich? Und was hat er überhaupt gegen Blondinen dieser Altersklasse?

Figuren

Kommissarin Durant ermittelt hier in ihrem ersten Fall. Es ist der Auftakt einer Reihe.

Schulz und Berger sind neben Durant die Ermittler. Jeder hat seine eigenen Sorgen und Probleme, das Privatleben wird jeweils angesprochen, so dass man ein gutes Bild von allen bekommt. Sympathisch war mir keiner von ihnen. Warum? Nun ja, zunächst greift Frau Durant, wie auch fast alle anderen in diesem Krimi, andauernd zur Zigarette. Oft fallen hier auch Markennamen. Dann das Verlangen nach Alkohol… Egal wo man hinsieht, überall trifft man auf schlechte Angewohnheiten. Die Ermittelnden benehmen sich unter aller Kanone, selbst bei Befragungen in fremden Haushalten. Es hat meinen Lesefluss gestört, wenn schon wieder jemand trinken oder qualmen musste.

Verlauf

Die grausamen Details der Morde werden präzise geschildert. Hier wurde viel Wert darauf gelegt, den Ekel in der Leserschaft zu wecken.

Früh war mir klar, wer der Täter ist. Die Auflösung war dadurch kein bisschen überraschend. Es gibt in meinen Augen einen viel zu auffälligen Hinweis! Bis zuletzt habe ich gehofft, dass sich das Blatt wendet, es einen großen Knall gibt. Doch leider trat nichts dergleichen ein.

Für mich sind außerdem noch einige Fragen offen. Mag ich gar nicht!

Es gibt durchaus gute Ansätze, aus denen man mehr hätte machen können. Meiner Meinung nach wurde da das Potential aber nicht genutzt.

Stil

Positiv hervorzuheben ist der Stil des leider bereits verstorbenen Autors. Soweit man sich nicht am Inhalt stört, kommt man schnell voran. Gerade anfangs hat Andreas Franz es auch geschafft, Spannung zu erzeugen. Diese konnte sich bei mir allerdings nicht behaupten.

Reihe

Die Reihe umfasst elf Bände, die der Autor geschrieben hat. Anschließend hat Daniel Holbe die Reihe fortgesetzt. Es gibt inzwischen über 20 Teile um Kommissarin Durant.

Fazit

Leider enttäuschend.

1,5/5!

Jung, blond, tot (Julia Durants Fall (Knaur TB) 1)


Andreas Franz auf BuchBesessen

Ich habe noch ein anderes Buch des Autors gelesen, aus einer seiner anderen Reihen, nämlich

Teufelsleib.

Eine Antwort

Und was sagst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Links mit einem Sternchen (*) sind Affiliate-Links. Wenn du einen Affiliate-Link anklickst und im Partner-Shop einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keinerlei Mehrkosten.