Yrsa Sigurdardottir – Das letzte Ritual

Inhalt

In „Das letzte Ritual“ geht es um Harald Guntlieb. Er interessierte sich schon familiär bedingt für Geschichte. Auch sein Studienfach wählte der Deutsche entsprechend. Das Thema Hexerei reizte ihn, er beschäftigte sich intensiv mit allerhand Grausamkeiten aus längst vergangenen Zeiten. In Island wollte er offenbar etwas Bestimmtes finden – doch gefunden hat er letztlich nur den Tod. Alles sieht nach einem Ritualmord aus. Haben ihn seine Recherchen das Leben gekostet?

Figuren

Protagonistin des Krimis ist die isländische Anwältin Dora. Sie wird von der Familie des Opfers engagiert. Zudem senden sie einen Angestellten aus, der ihr bei ihren Ermittlungen helfen soll. „Das letzte Ritual“ ist der Auftakt einer Reihe. Die Hauptfiguren, die alleinerziehende Dora und ihr deutscher Helfer Matthias, haben mir in ihren Rollen sehr gut gefallen. Sie ist sehr sympathisch und unverkrampft, während er eher der Anzug-Typ ist. Das gegensätzliche Duo macht seine Sache sehr gut, auch wenn man über Matthias reichlich wenig erfährt.

Thema

Problematisch ist für mich das Thema, das hier zugrunde liegt. Eigentlich keines, das mich reizen würde. Allerdings wollte ich die Reihe unbedingt lesen und dabei chronologisch vorgehen. Letztlich ist es auch gar nicht so schlimm wie erwartet. Glücklicherweise hat auch Dora kein Interesse an merkwürdigen Ritualen und grausamen Verstümmelungen, so dass die Beschreibungen nicht allzu detailliert ausfallen.

Stil

Die Autorin schreibt packend und flüssig. Sie kommt ohne Effekthascherei aus, es handelt sich um bodenständige Krimikost. Ich hätte das Buch problemlos in eins auslesen können.

Fazit

Gelungener Auftakt!

4/5!

Das letzte Ritual: Thriller (Dóra Gudmundsdóttir ermittelt, Band 1)


Reihenfolge

Die Reihenfolge um die Rechtsanwältin Dora Gudmundsdottir lautet:

1 – Das letzte Ritual
2 – Das gefrorene Licht
3 – Das glühende Grab
4 – Die eisblaue Spur
5 – Feuernacht
6 – Todesschiff

Eine Antwort

Und was sagst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Links mit einem Sternchen (*) sind Affiliate-Links. Wenn du einen Affiliate-Link anklickst und im Partner-Shop einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keinerlei Mehrkosten.