Bis ihr sie findet – Gytha Lodge

Was geschah vor 30 Jahren?

Eine 9-Jährige, die mit ihrer Familie einen Zelturlaub macht, findet einen menschlichen Finger. Aus der Vermutung von DCI Jonah Sheens wird schnell Gewissheit: Er gehört zu der seit 30 Jahren verschwundenen Aurora. Das damals 14-jährige Mädchen war mit seiner Schwester und deren Freunden in dieser Gegend campen. Der Fundort der Leiche rückt die verbliebenen sechs Freunde in „Bis ihr sie findet“ wieder in den Fokus der Ermittlungen, denn es handelt sich um das seinerzeitige Dexedrin-Drogenversteck der Clique, von dem niemand anderes gewusst haben dürfte…

Die Ermittelnden

Wer Ermittlungsarbeit mag, wird an dem Kriminalroman bestimmt Gefallen finden. Jedenfalls ging es mir so. Ich habe die Recherchen und Zeugenvernehmungen gespannt mitverfolgt und mochte den Aufbau sehr. Langeweile gab es für mich überhaupt gar keine.

Die Ermittlungen werden von DCI Jonah Sheens geleitet. Er war 19 und frischgebackener Constable, als Aurora verschwand. Auch wenn die beispiellose Suche, an der er beteiligt war, ergebnislos verlief, hat er den Fall in Gedanken nie abgeschlossen. Aurora selbst kannte er nicht genauer, doch irgendetwas verschweigt er.
Ich mochte ihn als Ermittler ganz gern und war gespannt, was hinter den Andeutungen, dass er mehr weiß, als er vorgibt, steckt. Hier ist für Spannung auf mehreren Ebenen gesorgt.
Dafür, dass er der Protagonist ist, erfährt man relativ wenig über ihn. Ein bisschen was über seine Mutter, ansonsten liegt der Schwerpunkt auf den Ermittlungen selbst. Da „Wenn ihr sie findet“ der Auftakt einer Reihe ist, werden wir ihn aber sicher in den Folgebänden noch besser kennen lernen.

Zu Jonahs Team des Criminal Investigation Department bei der Polizei Southampton gehören außerdem DS Ben Lightman und DS Domnall O’Malley. Zwar lernt man sie nur sehr oberflächlich kennen, aber mir hat das für die Geschichte ausgereicht.

Detective Constable Juliette Hanson komplettiert das Team. Sie ist erst seit zwei Wochen im Job und es ist ihr erster Mordfall. Sie ist entsprechend motiviert und unsicher gleichermaßen. Ihr kommt man durch den Umstand, dass sie mit einem paranoiden Exfreund zu kämpfen hat, etwas näher als den beiden anderen Ermittlern. Es kommt immer mal wieder die Frage auf, inwiefern sie ins Team passt. Und dann stößt auch gerade sie noch auf zweifelhafte Verbindungen. Hier sind also gewisse Unsicherheiten gegeben, auf deren Ausgang man zusätzlich gespannt ist.

Die Clique

Ich habe gewisse Bedenken bei Büchern, die von größeren Gruppen handeln, einfach weil ich gerne richtig miträtseln und nicht den Überblick verlieren möchte. Das war aber kein Problem, ich konnte die Charaktere gut auseinanderhalten.

Wir haben hier sieben Jugendliche, die vom 22.07.1983 auf den 23.07.1983 zelten gingen. Sechs von ihnen überlebten, nämlich

  • Topaz Jackson, damals 15, Auroras Schwester
  • Coralie Ribbans, beste Freundin von Topaz
  • Brett Parker, damals 18
  • Connor Dooley, damals 15
  • Daniel Benham, genannt Benners, damals 16 und
  • Jojo Magos.

Fast alle von ihnen hatten später Erfolg im Leben, sie wurden Sportler, Professor, Managerin oder gingen in die Politik. Sie haben über all die Jahre hinweg zueinandergehalten, zwei von ihnen haben sogar geheiratet. Doch was verschweigen sie?

Die 14-jährige Aurora, die sich seinerzeit noch eher für die Natur als für intime Beziehungen zu Jungs oder Alkohol und andere Drogen interessierte, hat den Ausflug nicht überlebt. Aber warum? Haben die Jugendlichen ihren Tod vertuscht?

Verlauf

„Bis ihr sie findet“ ist ein Kriminalroman, der so aufgebaut ist, dass ich ihn unheimlich gerne gelesen habe. Die Ausgangssituation ist spannend, es wird viel recherchiert und in Zeugenbefragungen ermittelt, es kommen immer wieder neue Fragen auf. Manchmal dreht man sich gedanklich im Kreis, aber da wartet dann auch schon eine neue Erkenntnis, so dass man nie das Gefühl hat, dass die Story stagniert. Dadurch, dass es auf mehreren Ebenen kleine Rätsel gibt, bleibt man immer am Ball. Ich mochte den Verlauf extrem gerne.

Der Showdown ist temporeich und man fiebert sehr mit. Die Auflösung erfolgt wirklich erst auf den allerletzten Seiten, immer wieder versucht die Autorin, die Leser*innen zu verunsichern, sofern sie denn jemanden als Täter*in ins Auge gefasst haben.

Man kann auf die Auflösung kommen. Wenn man sie liest, stellt man fest, dass alles stimmig und nachvollziehbar ist. Ich bin mit dem Ausgang zufrieden.

Stil

Es gibt keinen Ich-Erzähler. Man verfolgt abwechselnd die aktuellen Ermittlungen sowie kleine Einblicke in die damaligen Geschehnisse.

Der Kriminalroman lässt sich einfach und schnell lesen. Ich habe es so empfunden, dass es absolut kein Palaver gibt. Der Inhalt ist auf das Wichtigste beschränkt, Ausschweifungen sucht man vergebens. Insofern gibt es auch keine einzige Stelle, die mich gelangweilt hat. Ich fand das Tempo recht hoch und war die ganze Zeit über gefesselt und mit Spannung dabei.

Über ein paar Kleinigkeiten bin ich gestolpert, aber das liegt alles noch im Rahmen des Vertretbaren.

Reihe

„Bis ihr sie findet“ ist der Auftaktband einer Reihe von Gytha Lodge. Die weitere Reihenfolge lautet:

2 – Wer auf dich wartet
3 – Neben wem du erwachst

Fazit

Sehr mitreißend! Hat mir gut gefallen und ich bin gespannt auf die weiteren Bände der Reihe, die ich unbedingt lesen möchte.

4/5!

Bis ihr sie findet: Kriminalroman (Detective Chief Inspector Sheens ermittelt)

400 Seiten / ISBN: 9783455009361 / Übersetzung: Kristian Lutze


Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Links mit einem Sternchen (*) sind Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und im Partner-Shop etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision und BuchBesessen wird dadurch unterstützt. Für dich entstehen keinerlei Mehrkosten.