Wer auf dich wartet – Gytha Lodge

Inhalt

Über seine Webcam verfolgt Aidan in „Wer auf dich wartet“, dass seine Freundin Zoe ungebetenen Besuch erhält. Die 27-Jährige wird angegriffen. Aidan konnte weder den Täter noch den Kampf sehen, aber gehört hat er alles. Er zögert, doch letztlich meldet er den Vorfall anonym. Er nennt der Polizei weder seinen Namen noch Zoes Adresse. Als nichts geschieht, macht er 12 Stunden später eine zweite Meldung – und diesmal wird DCI Sheens mit seinem Team tätig. Nach einiger Recherche kriegen die Ermittelnden Zoes Adresse raus – und finden tatsächlich ihre Leiche. Warum wollte Aidan seine Identität geheim halten? Wieso hat er ihre Anschrift nicht genannt? Warum hat er nicht selbst nach ihr gesehen? Und was ist wirklich geschehen?

Das Team

Ich mag Ermittlungsarbeit. Deshalb hat mir auch diese Geschichte von Gytha Lodge wieder sehr gut gefallen. Man bekommt einen guten Einblick in die Vorgehensweise von DCI Jonah Sheens von der Hampshire Constabulary, verfolgt die Recherchen und Zeugenvernehmungen, kann die Abläufe stets nachvollziehen.

Protagonist Jonah Sheens kriegt ein bisschen mehr Privatleben als im Vorgänger und man lernt ihn etwas besser kennen. Es ist immer noch so, dass der Fokus auf den Ermittlungen liegt und das Private klar zurücksteht, aber für mich war das okay.

Über DS Domnall O’Malley erfährt man nichts Neues, dafür hat DS Ben Lightman ein wenig Aufmerksamkeit bekommen. Man merkt, dass er etwas verbirgt und fragt sich, was plötzlich mit ihm los ist.

DC Juliette Hanson war in Band 1 erst seit 2 Wochen Teil der Gruppe. „Wer auf dich wartet“ spielt Ende November, Juliette ist inzwischen seit 4 Monaten dabei. Auch ihr Ex kommt wieder zur Sprache. Sie hat gute Instinkte und Ideen, ist neben Sheens definitiv eine Hauptfigur.

Es gibt kein Kompetenzgerangel oder anderweitigen Stress, weder im Team noch vom DCS oder sonst irgendjemandem aus. Ich mochte die Atmosphäre der Ermittelnden untereinander sehr gern.

Das Opfer

Zoe Swardadine ist eine 27-jährige Kunststudentin. Im Verlauf lernt man sie durch Rückblicke immer besser kennen und sieht eine große Wandlung in ihrem Denken und Handeln. Ich fand die Entwicklungen sehr geschickt eingebaut.

Sie hat einen interessanten Bekanntenkreis, der in den Ermittlungen natürlich eine große Rolle spielt. Wir haben da beispielsweise Aidan, Universitätsdozent, der während des Angriffs auf sie per Skype mit ihr verbunden war – und der definitiv etwas verschweigt. Dann haben wir die selbstzerstörerische Angeline Judd, die einen Schlüssel zu Zoes Wohnung besitzt und genauso eine Freundin von Zoe war wie ihre ehemalige Mitbewohnerin Maeve Silver. Felix Solomon ist Stammgast in dem Café, in dem Zoe gearbeitet hat, und seit 5 Monaten ihr Vermieter. Auch seine Beziehung zu Zoe scheint komplex. Und letztlich gibt es noch den jähzornigen und eifersüchtigen Victor Varos.

Verdächtige

Die Autorin schafft es, eine Vielzahl von Tatverdächtigen ins Spiel zu bringen. Man kann sie sich alle gut vorstellen und nach und nach auch jeweils plausible Motive für sie finden. So richtig ausschließen kann man niemanden. Immer wieder werden Zweifel gesät.

Ich hatte tatsächlich die richtige Person im Auge. Allerdings konnte ich die Überlegungen von DCI Sheens auch absolut nachvollziehen und wäre sicher auch mit einer anderen Auflösung mitgegangen. Es ist bis zuletzt vieles möglich, was Gytha Lodge wirklich clever eingefädelt hat.

Stil

„Wer auf dich wartet“ kommt ohne Ich-Erzähler aus. Wir verfolgen die Ermittlungsarbeit und Ausschnitte aus Zoes Vergangenheit im Wechsel. Die Rückblicke starten 20 Monate vor der Tat. Alles ist recht detailliert aufgebaut, ohne dass es mir langatmig vorkam. Man bekommt ein gutes Gefühl für Zoes Gedanken und Empfindungen.

Wenn ich das Buch mit dem ersten Band vergleiche, dann empfand ich die Story etwas weniger mitreißend und rasant. Für sich gesehen war es aber wieder eine spannende und fesselnde Geschichte, die ich gerne komplett ohne Pause runtergelesen hätte.

Ich bin auch hier wieder über ein paar Dinge gestolpert. Es wird zum Beispiel zweimal aus Damian Daiman (S. 97) oder aus Poole Pooles (S. 231). Auch ein paar andere Dinge sind mir aufgefallen, nichts Dramatisches, aber es stört dennoch meinen Lesefluss und bringt mich kurz raus.

Reihe

Die Bücher der DCI-Jonah-Sheens-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

1 – Bis ihr sie findet
2 – Wer auf dich wartet
3 – Neben wem du erwachst

Fazit

Eine spannende Suche nach der Wahrheit. Viele potenziell verdächtige Figuren. Toll zum Miträtseln!

4/5!

Wer auf dich wartet (Detective Chief Inspector Sheens ermittelt 2)

368 Seiten / ISBN: 9783455009989 / Übersetzung: Kristian Lutze


2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Links mit einem Sternchen (*) sind Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und im Partner-Shop etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision und BuchBesessen wird dadurch unterstützt. Für dich entstehen keinerlei Mehrkosten.