Neben wem du erwachst – Gytha Lodge

Böses Erwachen

Nach einem alkoholreichen Abend erwacht Louise in ihrem Bett. Neben ihr liegt ein Mann. Es ist nicht Niall, ihr Ehemann. Und es ist auch kein lebendiger Mann. Es ist ein Mann, der erstochen wurde.
Die Musikerin versucht sich in „Neben wem du erwachst“ zu erinnern, doch die entscheidenden Stunden fehlen ihr. Was ist passiert? Wie ist der Tote in ihr Haus gekommen? Hat sie den Fremden umgebracht?

Täterin – oder Opfer?

Die Ausgangslage ist super spannend. Louise erwacht neben einem Toten – und mein Interesse war sofort geweckt. Was zur Hölle wird hier gespielt?

Nach und nach erfahren wir, wie Louise zu der Person wurde, die sie heute ist – und damit erfahren wir auch, dass sie die Polizei belogen hat, öfter über die Stränge schlägt und Erinnerungslücken durchaus vorkommen. Insofern ist es fraglich, inwiefern man der 33-jährigen Harfenistin über den Weg trauen kann. Sie scheint einiges zu verbergen und Angst vor ihrem Mann zu haben. Aber wieso? Ist sie wirklich zur Mörderin geworden – und wenn ja: warum? Oder ist sie das Opfer eines perfiden Plans – und wenn ja: wer steckt dahinter? Fragen, die ich unbedingt schnellstmöglich beantwortet haben wollte. Die Idee hat mich definitiv gekriegt und ich war gespannt, ob die Autorin es schafft, diese bizarre Story glaubwürdig aufzulösen.

DCI Jonah Sheens und sein Team

Da ich die beiden Vorgänger gelesen habe, kannte ich DCI Jonah Sheens und sein Team vom CID der Hampshire Police bereits. „Neben wem du erwachst“ spielt 4 Monate nach Band 2. Hier erleben wir den Chef zunächst privat gefestigt und glücklich. Ganz im Gegensatz zu DC Juliette Hanson. Sie fühlt sich berechtigterweise nach wie vor von ihrem Ex verfolgt. Man spürt, dass die Situation sich zuspitzt, so dass hier für zusätzliche Spannung gesorgt ist.

Natürlich sind auch DS Domnall O’Malley und DS Ben Lightman wieder dabei.

Ich mag das Team und bin ein Fan der Reihe. Das Ende schreit förmlich nach einer Fortsetzung – und ich hätte wirklich zu gerne eine!

Reihe

Man kann die Bücher zwar einzeln lesen, ich würde das aber nicht unbedingt empfehlen. Zunächst einmal lernt man das Team besser kennen, wenn man der Reihenfolge nach vorgeht. Zum anderen enthält „Neben wem du erwachst“ einen vagen Hinweis auf die schuldige Person aus Band 2. Das Miträtseln ist dann zwar nicht ganz aufgehoben, aber deutlich eingeschränkt. Außerdem lohnt sich die komplette Reihe – ich wurde wirklich gut unterhalten und sie liest sich weg wie nichts.

Die Reihenfolge der Bücher um DCI Sheens lautet:

1 – Bis ihr sie findet
2 – Wer auf dich wartet
3 – Neben wem du erwachst

Meine Nummer Eins zum Miträtseln!

Die Autorin kann eines ganz besonders gut, nämlich Verdächtige entwerfen. Sie schafft es, alles und jeden fragwürdig erscheinen zu lassen. Das habe ich schon in den ersten beiden Teilen so gefeiert! Man kann richtig gut miträtseln, weil es an zwielichtig erscheinenden Situationen und Figuren absolut nicht mangelt. Ich konnte mir so vieles vorstellen, lag aber diesmal ziemlich daneben. Was das Miträtseln angeht, ist die Reihe von Gytha Lodge mein absoluter Favorit!

Perspektive

Die Kapitel, in denen wir das Team um DCI Sheens bei den Ermittlungen begleiten, wechseln sich ab mit denen von Louise. Deren Kapitel sind in der Ich-Form geschrieben – und zwar als ein langer Brief an ihren Ehemann Niall. Durch diese Abschnitte erhält man einen tollen Einblick in die wahren Geschehnisse, zunächst ist man der Polizei durch den Prolog aus Louises Sicht nämlich einen Schritt voraus. Außerdem lernt man sie durch ihre Ausführungen sehr gut kennen, da sie ihre Entwicklung von der schüchternen und zurückhaltenden Louise zu der Person, die sie zuletzt war, eingehend schildert.

Tempo

Das Tempo kam mir im Vergleich zu den beiden anderen Bänden etwas gedrosselt vor. Nichtsdestotrotz habe ich nie die Lust auf das Buch verloren, ich war die ganze Zeit über gespannt, welche unerwarteten Entwicklungen mir noch präsentiert werden. Der Unterhaltungsfaktor ist bei den Kriminalromanen von Gytha Lodge für mich außerordentlich hoch.

Stolpersteine

Leider bin ich nicht ganz glücklich damit, dass ich mehrmals aus meinem Lesefluss gerissen wurde, weil ich über Ungenauigkeiten gestolpert bin. Es gibt einige Namensverwechslungen, z.B. von Shaw und Sheens in Kapitel 7 (Pos. 908 und 909/5.375) sowie von Jason und Jonah in Kapitel 19 (Pos. 2600). In Kapitel 38 (Pos. 5075) wird der Anwalt Patrick Moorcroft plötzlich zum DCI. Es gibt noch ein paar weitere Dinge, die mich jeweils rausgebracht haben. Fehler passieren, das ist völlig normal und okay, aber in dem Ausmaß war es für mich störend. Ich werde bei der Bewertung dafür etwas abziehen.

Fazit

Spannende Ausgangslage, fesselnde und komplexe Geschichte. Ich will mehr davon!

4/5!

Neben wem du erwachst: Kriminalroman (Detective Chief Inspector Sheens ermittelt)

397 Seiten / ISBN: 9783455012293 / Übersetzung: Sepp Leeb, Kristian Lutze


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Links mit einem Sternchen (*) sind Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und im Partner-Shop etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision und BuchBesessen wird dadurch unterstützt. Für dich entstehen keinerlei Mehrkosten.