Sebastian Fitzek – Der Augensammler

Inhalt

Der Augensammler hat wieder zugeschlagen! Er tötet die Mütter, kidnappt die Kinder und gibt den Vätern genau 45 Stunden Zeit, um das Versteck ihrer Kleinen zu finden. Alexander Zorbach, ehemaliger Polizist und nun Reporter, trifft bei seinen Recherchen auf die blinde Alina. Sie behauptet, in die Vergangenheit sehen zu können und dem Gesuchten begegnet zu sein. Wie glaubwürdig ist sie?

Ominös und fesselnd

Als Leserin war ich völlig verwirrt. Ein Täter, dessen Taten fassungslos machen. Eine Blinde, die mit diesem Hokuspokus aufwartet. Sehr ominöse Story! Der Autor konnte mich aber an das Buch fesseln und ich habe gespannt die Suche nach der Wahrheit mitverfolgt. Die kurzen Kapitel sind aus verschiedenen Blickwinkeln geschrieben und gefallen mir sehr.

Figuren

Die Protagonisten Zorbach und Alina sind gut gezeichnet, ich finde es toll, dass die beiden in der Fortsetzung („Der Augenjäger„) wieder auftreten.

Verdreht

Eine Besonderheit des Buches ist, dass die Seitenzahlen abfallen statt wie gewöhnlich anzusteigen. Eine Erklärung wird am Ende der Geschichte geliefert. Eine sehr passende Idee.

Fazit

Fesselnder, rasanter Psychothriller mit unglaublich mitreißendem Ende!

4/5!

Der Augensammler: Psychothriller


Sebastian Fitzek auf BuchBesessen

Ich habe weitere Bücher des Autors gelesen, z.B.

Der Seelenbrecher.

Mehr findet ihr über die Suchfunktion auf der Startseite.

Eine Antwort

Und was sagst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Links mit einem Sternchen (*) sind Affiliate-Links. Wenn du einen Affiliate-Link anklickst und im Partner-Shop einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keinerlei Mehrkosten.