Über das Schreiben – Sol Stein

Sol Stein

Sol Stein war Lektor, Bestsellerautor und Dozent für Creative Writing. Wer nach Schreibratgebern sucht, kommt um „Über das Schreiben“, im Original unter „Stein on Writing“ 1995 erschienen, nicht herum. Und das ist gut so. Meiner Meinung nach ist dem 2019 verstorbenen US-amerikanischen Schriftsteller ein außergewöhnlich hilfreiches Werk gelungen. Ich habe etliche Bücher dieser Art gelesen, ohne sie zu rezensieren. Über dieses kann ich nicht schweigen.

Aufbau

Das Buch richtet sich an Schreibende – egal, ob sie sich an fiktiven Geschichten oder Sachtexten versuchen.

Manche Teile, beispielsweise die über den ersten Satz, das Tempo und den Titel, sollten von allen gelesen werden. Andere Kapitel sind extra für Roman- oder Sachbuchautor*innen ausgewiesen. Pick dir das raus, das dir hilft. Ich habe jede Seite mitgenommen.

Beispiele

Auf der Vorderseite meiner Ausgabe steht „Dieses Handbuch kommt aus der Praxis“ – und das ist kein leeres Versprechen.

Um seine Ausführungen zu untermauern, gibt uns Sol Stein jede Menge Beispiele und zeigt uns, wie er sie verbessert. Er bezieht die Leserschaft ein, stellt kurze Fragen à la „Was würden Sie verändern?“ Die mini-Aufgaben sind niedrigschwellig, brauchen wenige Augenblicke und keinerlei Vorbereitung. Man kann sich ihnen nicht entziehen.

Stein greift auf Sätze bekannter Literaturschaffender sowie unveröffentlichter Studierender zurück. Ich mochte das. Er will nicht einschüchtern, sondern ermutigen.
Immer wieder beweist er, dass er die eigenen Ratschläge beherzigt. Ich bin neugierig geworden, habe seinen Roman „Um Leib und Leben“ sowie mehrere seiner Empfehlungen geordert – und kann es kaum abwarten, diese Schätze zu lesen.

Erhellend

Obwohl ich eine Vielzahl von Schreibratgebern verschlungen habe, war in „Über das Schreiben“ einiges dabei, das mich überrascht hat (sechs Sinne, Triage usw.). Mein Marker war fleißig. Sol Stein behandelt Themen, die von Kolleg*innen ausgelassen werden, er liefert derart viele anschauliche Beispiele, dass man nicht anders kann, als zu verstehen, worum es geht.

Besonders erhellend war das Kapitel über den Dialog. Es gab Bücher, deren Wortwechsel ich kritisiert habe, weil sie Informationen enthielten, von denen die Gegenseite längst wusste. Ich habe Geschichten gelesen, in denen die Gespräche echt wirkten – und mich genervt haben. Manche Konversationen haben mir gefallen, ohne dass ich benennen konnte, weshalb. Erst jetzt ist mir klar, wieso ich so empfunden habe. Endlich habe ich erfasst, worauf es ankommt. Yay! Ich bin begeistert.
In meinen Augen war Sol Stein ein überragender Lehrer. Und sein Dialog-Kapitel verdient eine Auszeichnung.

Fazit

Der beste Schreibratgeber? Vielleicht. Er wird wohl ewig unter meinen Top 3 weilen – und aktuell schimmert er für mich golden.

5/5!

Über das Schreiben: Der Meisterlektor vieler erfolgreicher Schriftsteller unserer Zeit über Handwerk, Techniken und di e Kunst des Schreibens.

464 Seiten / ISBN: 978-3-86671-126-6 / Übersetzung: Waltraud Götting


Mehr Schreibratgeber

Wort für Wort – Elizabeth George
Creative Writing: Texte und Bücher schreiben – Jesse Falzoi

Eine Antwort

Und was sagst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Links mit einem Sternchen (*) sind Affiliate-Links. Wenn du einen Affiliate-Link anklickst und im Partner-Shop einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keinerlei Mehrkosten.