Jussi Adler-Olsen – Schändung

Inhalt

In „Schändung“ landet ein Jahre zurückliegender Fall wie aus dem Nichts auf Carls Schreibtisch. Zwei junge Getötete – wer hat Interesse an der Aufklärung und die Akte so offensichtlich dort platziert? Carl muss nicht nur dieses Rätsel lösen, auch die Frage, was er gegen die Sekretärin tun kann, die man ihm aufgebrummt hat, muss geklärt werden…

Verlauf

Carl ist mal wieder unfreiwillig im Stress. Er will sich weder weiterbilden, noch hochrangigen Besuch empfangen und schon gar keine Sekretärin einstellen. Auch sein ehemaliger Kollege Hardy hat ein großes Anliegen. Der Carl hat es nicht leicht! Sehr schön, dass der Autor dem Vizepolizeikommissar vom Sonderdezernat Q so viele Probleme aufhalst, denn so wird es nie langweilig.

„Schändung“ ist nach „Erbarmen“ der zweite Teil um den Protagonisten. Er hat mir wieder sehr gut gefallen, auch Assad habe ich gerne wiedergetroffen. Rose, die neue durchgeknallte Sekretärin, bringt auch ordentlich Leben in die Bude. Ein sehr unterhaltsames Gespann.

Auch der Fall weiß zu überzeugen. Zwar war nicht alles so gut zu ertragen für mich (es geht um Tiere, die schlecht behandelt werden), aber es gibt eine Menge Spannung, der man sich nicht entziehen kann.

Fazit

Wieder ein gelungener Band, der mit einer tollen Mischung aus Ermittlungen, Gewalt und Privatem aufwartet.

4/5!

Schändung bei Amazon.

Reihenfolge

1 Erbarmen
2 Schändung
3 Erlösung
4 Verachtung
5 Erwartung
6 Verheißung
7 Selfies
8 Opfer 2117
9 Natriumchlorid

7 Antworten

Und was sagst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Links mit einem Sternchen (*) sind Affiliate-Links. Wenn du einen Affiliate-Link anklickst und im Partner-Shop einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keinerlei Mehrkosten.